Montag, 26. Dezember 2011

Online-Handel nimmt drastisch zu

Wer sich gegen Internet und Onlinehandel sträubt, wird, so fürchte ich, bald zu den Dinosaurieren gehören. Immer mehr Deutsche kaufen online ein.

Für Selbständige und Freiberufler ein Grund mehr, sich auch im Internet(marketing) auszukennen!

++ Zitat: ++

Die Deutschen haben in diesem Jahr so viele Geschenke online gekauft wie noch nie zuvor: Der Umsatz dürfte nach Informationen von "Welt Online" um rund 15 Prozent steigen, bei einigen Anbietern wie der Otto-Group liegen die Zuwachsraten sogar noch höher.

Auch Amazon vermeldete einen Rekord: Am 12. Dezember gingen 2,8 Millionen Produktbestellungen auf der deutschen Webseite des Online-Versandmarktführers ein, das waren 700.000 mehr als bei der alten Rekordmarke vom 12. Dezember 2010.

Zum Artikel:
http://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article13781241/2-8-Millionen-Amazon-Bestellungen-an-nur-einem-Tag.html


Freitag, 16. Dezember 2011

Die neue Timeline bei Facebook

Ich weiß wirklich nicht, warum so viele über die neue Timeline bei Facebook, die ja - heute, am 15.12.2011 - noch gar nicht öffentlich ist, schimpfen.

Bislang konnte man auf der Pinnwand eines Nutzers auch lange runter scrollen und alte Beiträge lesen, sofern diese nicht gelöscht wurden. Nichts anderes geschieht in der neuen "Timeline", der Chronik deines Facebook-Lebens.

Du kannst hier in verbesserter Variante jetzt ältere Beiträge schneller löschen oder verbergen, aber auch private Dinge, hinzufügen. Achtung - diese sind allerdings öffentlich, wenn du die Einstellungen nicht entsprechend änderst!

Eine neue Sache gefällt mir sehr, sehr gut. Man kann jetzt ältere Beiträge hervorheben, sie werden denn doppelt so breit. So werden z.B. geteilte Links oder Videos größer angezeigt. Das ist aus Marketing-Gründen sicher wertvoll, wenn man möchte, das ein bestimmter Beitrag wieder / mehr Beachtung findet.

Genauso fand ich auch gut, dass ein Großteil der Postings mit Geburtstagsglückwünschen automatisch zusammen gefasst wurde. Im alten Profil scrollt man dann und scrollt und scrollt. Im neuen werden dann nur einige angezeigt, alle weiteren können per Mausklick sichtbr gemacht werden.

Was auch noch prima ist: Mir kommt die neue Chronik viel schneller vor als das alte Profil. Ich kann mich zwar täuschen, aber beim runterscrollen waren die Bilder und Screenshots von Videos viel schneller da. Ich finde das klasse.

ABER:

Es ist halt nicht jedermans Sache, so dermaßen viel von sich preis zu geben. Ob ich alle Details über meine früheren Haustiere und deren Geburtsdatum teile und in die Timeline reinschreibe, wann ich krank war ... - nun, wahrscheinlich nicht. Und ich kann mir auch nicht wirklich vorstellen, wen das so direkt interessieren mag. Aber bitte - wechselt man so seine Perspektive, zeichnet Facebook hier eine Lebenschronik auf. Da sparen wir uns dann die Chronisten ...

Die Timeline wird kurz vor Weihnachten 2011 für die Öffentlichkeit frei geschaltet. Hier ist der Link für diejenigen, die es ausprobieren möchten:

https://www.facebook.com/about/timeline

Bitte die Facebook-Hinweisen beachten!!




Montag, 12. Dezember 2011

Berufe für Online-Junkies



Ich gebe es zu – ich bin ein Online-Junkie. Seit ich Anfang der 90er Jahre meine Vorliebe für Emails und die Google-Recherche entdeckte, wurde es eigentlich von Jahr zu Jahr schlimmer.

Kein Morgen vergeht, wo nicht zuerst nach den neuen Emails geschaut wird. Dicht gefolgt von einem Blick auf die Status-Updates meiner Online-Freunde auf Facebook und anschließend in meine Gruppen auf Xing.

Spätestens als mein Router einmal defekt war und ich nahezu verzweifelt in die Stadt hetzte, um einen neuen zu besorgen, weiß auch ich: Ich bin ein Online-Junkie geworden. Wenn ich nicht ins Netz komme und mich nicht in Social Communitys rumtrieben darf, habe ich Entzugserscheinungen, die unter Umständen von extrem schlechter Laune begleitet werden.

Und so habe ich in den letzten Jahren mehr oder weniger ungewollt einen neuen Beruf erlernt. Moment, wie war das noch? Bin ich jetzt ein „Social Media Manager“ oder doch eher ein „Social Media Editor“? 

Mir egal, ich mag einfach online arbeiten. Aber wen es interessiert – hier ist ein netter Artikel darüber: (Zitat)


Jobs, die es bisher nicht gab

Wem sagt schon Seeding-Spezialist oder Word-of-mouth-Manager etwas. Aber genau das sind sie, die Berufe der Zukunft. Und weil die Schweiz hier noch hinterherhinkt, kommt der Nachwuchs aus Deutschland.

Hier geht’s weiter:


Sonntag, 4. Dezember 2011

Donnerstag, 1. Dezember 2011

Immer in Kontakt - Social Media Manager

++ Zitat +++


Immer in Kontakt


Social Media Manager, wissen, wie sich Firmen auf Facebook, Twitter und Co. etablieren – und sind zur Zeit äußerst gefragt

Der Arbeitstag von Luisa Vollmar beginnt manchmal schon früh morgens, bevor sie ins Büro geht. Über ihr Smartphone schaut sie noch zu Hause bei einer Tasse Kaffee nach, ob jemand einen neuen Kommentar auf Facebook gepostet hat. Was haben die User beim Kurznachrichtendienst Twitter geschrieben?

Bitte lesen Sie hier weiter:
http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/immer-in-kontakt-social-media-manager-wissen-wie-sich-firmen-auf-facebook-twitter-und-co-etablieren-und-sind-zur-zeit-aeusserst-gefragt/5889802.html

Die meistgelesenen Artikel dieses Blogs: