Mittwoch, 29. August 2018

Die 4 wesentlichen Schritte zur finanziellen Freiheit

Dieser Youtuber hat es auf den Punkt gebracht. Sozusagen die drei Basics als Grundlage für deine finanzielle Freiheit.

Schritt Nr. 4:
Gespartes Geld in Mining-Pools investieren, die lebenslang (!!) weiter Gewinne für dich erwirtschaften ohne dass du jemals etwas dafür tun musst. Das nennt sich "passives Einkommen".

Info hier:
https://bitclubnetwork.com/jedentaganders/signup.html


Samstag, 25. August 2018

Achtung - neue Pandemie im Umlauf!

(c) pixabay - geralt
Vorsicht, eine neue Pandemie ist im Anzug!!!

Eine weltweite Epidemie verbreitet sich mit rasender Schnelligkeit! Die WHO befürchtet, dass Milliarden Individuen in den nächsten 10 Jahren infiziert werden.

Hier folgen die Hauptsymptome dieser erschreckenden Krankheit:

1 – Die Neigung, sich durch seine eigene Intuition leiten zulassen, anstatt unter dem Druck von Ängsten, aufgezwungenen Ideen und Verhalten, das in der Vergangenheit konditioniert wurde.

2 – Totaler Mangel an Interesse, andere oder sich selbst zu beurteilen, oder sich mit etwas zu beschäftigen, das Konflikte verursachen könnte.

3 – Totaler Verlust der Fähigkeit, sich Sorgen zu machen – das ist eines der allerschlimmsten Symptome.

4 – Eine konstantes Wohlgefühl beim Wertschätzen von Menschen und Dingen so wie sie sind, was zur Folge hat, dass man andere nicht mehr verändern will.

5 – Das Bestreben, sich selbst zu ändern, um für die eigenen Gedanken, Gefühle, Emotionen, Körper, das materielle Leben und die Umgebung auf eine positive Art zu sorgen, sodass unser Potential an Gesundheit, Kreativität und Liebe voll entwickelt wird.

6 – Rezidivierende (wiederholte) Anfälle von Lächeln: einem Lächeln, das „Danke“ sagt und das ein Gefühl von Einheit mit allem was lebt aufbaut .

7 – Eine stets weiter wachsende Empfänglichkeit für Einfachheit, Lachen und Freude.

8 – Stets häufigere Momente in welchen man mit seiner Seele in Non-dualität kommuniziert, was ein angenehmes Gefühl von Zufriedenheit und Glück verursacht.

9 – Befriedigung darin finden, dass man sich wie ein Mensch verhält, der Fröhlichkeit und Licht bringt anstatt Kritik oder Gleichgültigkeit.

10 – Die Fähigkeit, alleine, im Paar, in einer Familie und Gemeinschaft auf eine flotte und gleichberechtigte Art zu leben, ohne Opfer, TäterIn oder RetterIn spielen zu wollen.

11 – Ein Gefühl von Verantwortlichkeit und Glückseligkeit, dass man der Welt seine Träume von einer harmonischen und friedlichen Zukunft und einer Welt im Überfluss schenken will.

12 – Totale Akzeptanz der eigenen Anwesenheit auf der Erde und der Wille, sich jeden Moment zu entscheiden für das, was schön, gut, wahr und lebendig ist.

Wenn sie weiterhin in Angst, Abhängigkeit, Konflikten, Krankheit und Konformismus leben wollen, vermeiden sie dann um jeden Preis jeden Kontakt mit Menschen, welche diese Symptome zeigen.
Denn dieser Zustand ist äußerst ansteckend.

Falls sich bei Ihnen schon Symptome zeigen, müssen Sie wissen, dass Ihr Zustand wahrscheinlich hoffnungslos ist. Medizinische Behandlungen können für kurze Zeit einzelne Symptome unterdrücken, aber das unausweichliche Fortschreiten der Krankheit kann nicht aufgehalten werden.

Es gibt nämlich keine Impfung gegen Glück.

Weil diese Glückskrankheit den Verlust der Angst vor dem Tod mit sich bringt, was einer der zentralen Pfeiler ist, worauf der Glaube in die materialistische moderne Gesellschaft sich stützt, kann eine große soziale Veränderung entstehen, die sich äußert im Verlust der Neigung Krieg führen zu wollen, in der Neigung recht haben zu wollen, im Entstehen von Ansammlungen von glücklichen Menschen, die singen, tanzen und das Leben feiern; im Auftreten von Gruppierungen, die ihre körperliche und seelische Heilung feiern, die Lachanfälle und kollektive Glücksgefühlsausbrüche haben.

Internetfundstück - Verfasser unbekannt.

Dienstag, 21. August 2018

Autoren gehen heute andere Wege!


Interview mit der Autorenberaterin Gudrun Anders aus Aachen

In den 80er Jahren schrieb Sie Gedichte, später machte Sie mit selbst geschriebenen Märchen eine Art Selbst-Therapie und gründete Ende der 90er Jahre den ersten On-Demand-Verlag für spirituelle Autoren: Gudrun Anders. Den Verlag hat sie zwischenzeitlich an den Nagel gehängt, ist unter die Selfpublisher gegangen und betreut heute am liebsten Indie-Autoren und Selfpublisher-Kollegen.

Sie schreiben selbst und betreuen Autoren, die sich selbst verlegen. Wie kam es dazu?

Heute schreibe ich in meiner Freizeit Bücher zu Themen, die mich bewegen. Momentan arbeite ich an einem Buch über Geld, weil es für mich ein spannendes Thema ist. Aufgrund vieler privater Umstände war Geld für mich das ganze Leben lang ein Thema. Ich musste mich damit immer auseinandersetzen, beruflich wie privat. Ich habe dazu auch einige Seminare besucht. 

Jetzt verarbeite ich all die Informationen dadurch, dass ich sie niederschreibe. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass etwas, dass auf diese Weise Verarbeitung erfahren hat, danach weit weniger belastet. Gut, das Interesse an dem Thema lässt dann auch nach …

Das Schreiben fing vor über 25 Jahren an, als ich aus heiterem Himmel plötzlich Märchen zu Papier brachte. Und das als ehemalige Rockerbraut! Können Sie sich diesen inneren Spagat vorstellen?

Die Märchen schmorten sehr lange in meinem Computer. Niemand bekam sie zu Gesicht – nicht mal meine engsten Freunde. Oder wenn, dann nur selten … Eines Tages traute ich mich, diese zu veröffentlichen. Und das Feedback war super. Offenbar hab ich mit den Märchen die Herzen der Menschen erreicht. Ich schrieb weiter, experimentierte. Nicht alles, was ich schrieb, ist auch gut gewesen, aber für mich war es heilsam.

Nachdem ich meinen Verlag aufgegeben habe, publiziere ich mich als Selfpublisherin selbst. Mein Verlag heißt „Motibooks“ und ist gerade im Entstehen und im Wachsen begriffen. Momentan hab ich etwa 20 Bücher auf dem Markt. Das vorletzte heißt „Legenden am Lagerfeuer“, in dem habe ich Weisheitsgeschichten aus alten Zeiten aufbereitet bzw. nacherzählt. Es sind aber noch etliche Ideen da. Zuletzt hat mein "Mister Miracle" das Licht der Buchwelt erblickt. Ein Märchenbuch für Erwachsene, die auf der Suche nach ihrer inneren Weisheit sind.

Kreative Menschen strotzen meist vor lauter Ideen. Da fällt eine Entscheidung oftmals schwer. Wie ist das bei Ihnen? Und: Wie verwirklichst du neue Ideen?

Ja, ich gehöre zu den kreativen Menschen und neige zur Verzettelung. Da hilft eigentlich nur eines: „Erst zuende machen, was bereits angefangen wurde.“ 

Ich habe noch drei Buchprojekte im Kopf und teils auch angefangen. Der Reiz des Neuen ist manchmal überwältigend, der Kopf sprudelt die Ideen nur so hervor. Ich muss mich fast zwingen, diese nach und nach in die Tat umzusetzen und nicht alles auf einmal anzufangen.

Warum ich die Bücher verwirkliche? Aus Idealismus.. Ich will keine Millionen verdienen, sondern die Menschen erreichen, die davon profitieren. Wenn sich dabei eine Million einstellt, hab ich natürlich auch nichts dagegen…

Welche Herausforderungen in puncto Buch haben Sie bewältigen müssen?

Als ich mein erstes Märchenbuch veröffentlichen wollte, hatte ich absolut keine Ahnung vom Buchmarkt. Ich ging durch eine harte Schule. Ständig und immer wieder Absagen von Verlagen kassieren, dann die Auseinandersetzung mit dem Glauben „nicht gut genug für den Buchmarkt“ zu sein. Grafik und Lektorat für die Bücher – und natürlich nicht zu vergessen Marketing und Vertrieb.

Ich kniete mich wirklich rein und lernte. Aus diesen Bemühungen ist dann ein Verlag geworden, den ich allerdings 2011 nach 12 Jahren wieder verkauft habe. Mir war das zu viel Organisation geworden. Meine Kreativität ging im Arbeitsalltag unter. Ich hab mich dann erfolgreich auf Beratungen verlegt und bin unter die Self-Publisher gegangen, einfach um meine Bücher wieder oder weiterhin auf dem Markt zu wissen. Gelernt habe ich in den Jahren ohne Ende!

Ein kreatives Produkt sollte nicht im PC schmoren. Wie haben SIe es geschafft, das Interesse zum Kauf zu wecken?

Das in der Schublade schmoren kenne ich … Ich motiviere andere Menschen gern, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Es war niemals zuvor einfacher als heute, die Umsetzung vorzunehmen. Das Internet bietet uns unglaubliche Möglichkeiten. Möglichkeiten, die wir nutzen sollten! Wir sind mit der Nutzung des Internets meiner Ansicht nach noch am Anfang! Da wird sich noch so vieles tun in den nächsten Jahren.

Die Menschheit braucht doch Kreativität und Entwicklung! Ich bin viel in sozialen Netzwerken unterwegs und zeige anderen, was mache. Dadurch kommen vielfältige Kontakte zustande und natürlich Austausch. Und dadurch werden meine Bücher auch verkauft. Vielleicht nicht in dem Maße, wie sie über einen klassischen Verlag verkauft würden, aber verkauft.

Als Selfpublisherin bin ich in der Gestaltung frei, und der Inhalt bleibt unzensiert. Das sind für mich klar Vorteile! 

Naja, und: Ich heiße nicht nur Anders, ich bin es auch und mache die Dinge anders. Mein Name ist Programm – ich bin die Wege schon immer anders gegangen. Neuer, innovativer, kreativer. Das hat natürlich so manche Beule eingebracht, aber das ist ein unglaublicher Erfahrungsschatz geworden, von dem meine Kunden profitieren!

++++++++++++

Gudrun Anders | Fachwirtin und Heilpraktikerin (Psychotherapie)
Marketingberatung,  Autoren-Training
Ferberberg 11 | 52070 Aachen
Telefon: 0241 - 70 14 721 | Webseite:
www.spirit-and-marketing.de     

Sonntag, 19. August 2018

Eine Stimme zu meinem E-Book-Seminar

So ein Kompliment für mein gestriges Seminar zum Thema E-Books geht mir runter wie Butter. Danke Evelyne G.! :)

"Wenn ich Dein Seminar gestern beschreiben sollte: inspirierend, informierend, motivierend!
Fand ich totaaaaaaal spannend."
 
Das nächste Seminar zum Thema E-Books kommt im Herbst. Der genaue Termin wird hier bekannt gegeben.

Mittwoch, 15. August 2018

Affirmationen für deinen Beruf

Fotolia © benkimages
In diesem Artikel findest du einige Affirmationen für deinen Beruf, die Dir helfen sollen, etwas positiver zu denken.  

Erfolg geht mit guten Gedanken einher!
   
•    Ich liebe meinen Beruf.
•    Ich bin erfolgreich, denn das, was ich tue, macht mir Spaß.
•    Das, was ich anpacke, gelingt mir.
•    Ich erledige meine täglichen Aufgaben ruhig und gelassen.
•    Durch meine positive Einstellung zu meiner Arbeit ergeben sich immer wieder jede Menge positive Möglichkeiten für mich und andere.
•    Die unendliche Weisheit führt mich zu dem Platz in meinem Leben, der absolut am Besten für mich ist.
•    Ich finde meinen idealen Arbeitsplatz.
•    Zu meinen Kollegen habe ich jederzeit ein sehr harmonisches und freundschaftliches Verhältnis.
•    Durch meinen Erfolg haben auch andere Erfolg.
•    Ich habe Spaß an meiner Arbeit.
•    Ich erledige meine Arbeit leicht, mühelos und unverzüglich.
•    Ich bleibe während meiner Arbeit in jeder Situation ruhig, gelassen und freundlich.
•    Kreative Gedanken strömen mir unablässig zu und sind weitere Meilensteine zum großen Erfolg.
•    Ich erhalte Achtung und Anerkennung für meine wertvollen Dienste.
•    Ich gebe meine Dienste gern und empfange dafür eine großzügiges Gehalt.
•    Ich werde gemäß meinen Fähigkeiten eingesetzt.
•    Auf meinem Arbeitsplatz kann ich mich entsprechend meinen Neigungen voll entfalten.
•    Ich arbeite gern und mit Freude.
•    Meine positive Einstellung zur Arbeit macht mir diese leicht.
•    Durch meine Arbeit erfahre ich vollkommene berufliche Erfüllung.
•    Ich bin es wert, meinen idealen Arbeitsplatz zu bekommen.
•    Ich bleibe während meiner Arbeitszeit vollkommen entspannt.
•    Alles, was ich anfasse gelingt mir.
•    Ich bin stolz auf mich, denn ich leiste gute Arbeit, die viel Beachtung findet.
•    Ich bin durchströmt von guten und erfolgreichen Ideen, die mir und anderen zum Segen werden.


Weitere Affirmationen findest du in meinem Buch:

Affirmationen - Das JA zum Leben
Gudrun Anders
 
Printversion:
https://www.epubli.de/shop/autor/gudrun-anders/4172 

Auch als E-Book erhältlich!


Die meistgelesenen Artikel dieses Blogs: